Projekt-Info

Schulerweiterung mit Bewegungshalle

Der Schulkomplex der Albert-Schweitzer-Schulen entstand in den Jahren 1968-72. Heute beherbergt er eine Grund-, eine Haupt- und eine Förderschule. Im Rahmen des Investitionsprogramms „Zukunft Bildung und Betreuung“ (IZBB) der Bundesregierung entstanden in den Jahren 2005 bis 2007 zwei Neubauten, um eine Ganztagesbetreuung zu ermöglichen. Mit dem Neubau der Bewegungshalle wird einem Schwerpunkt des pädagogischen Konzeptes Rechnung getragen.
Standort:
Albert-Schweitzer-Schulen, Freiburg Landwasser
Bauherr:
Stadt Freiburg
Koordinaten:
48.024807, 7.807936
BGF:
500 qm
Status:
Fertigstellung
Leistung:
Lph 2–8
Auszeichnung:
Freiburg neue Architektur
Fotograf:
Bernd Schumacher
 
Der Schulkomplex der Albert-Schweitzer-Schulen entstand in den Jahren 1968-72. Heute beherbergt er eine Grund-, eine Haupt- und eine Förderschule. Im Rahmen des Investitionsprogramms „Zukunft Bildung und Betreuung“ (IZBB) der Bundesregierung entstanden in den Jahren 2005 bis 2007 zwei Neubauten, um eine Ganztagesbetreuung zu ermöglichen. Mit dem Neubau der Bewegungshalle wird einem Schwerpunkt des pädagogischen Konzeptes Rechnung getragen.
Diese Webseite speichert Cookies auf Ihrem Gerät. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihrem Browser löschen
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.